Crizotinib - XALKORI®

Crizotinib - Xalkori® ist ein oral verabreichbarer Aminopyridin-basierter Inhibitor der Rezeptor-Tyrosinkinase anaplastischen Lymphomkinase (ALK) und des c-Met/Hepatocyten-Wachstumsfaktor-Rezeptor s(HGFR) mit antineoplastischer Aktivität. Crizotinib bindet in ATP-kompetitiver Weise an ALK und hemmt die ALK-Kinase und ALK-Fusionsproteine. Darüber hinaus hemmt Crizotinib die c-Met-Kinase und unterbricht den c-Met-Signalweg. Insgesamt hemmt dieses Mittel das Tumorwachstum. ALK gehört zur Insulinrezeptor-Superfamilie und spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Nervensystems. ALK Dysregulation und Gen-Rearrangements sind mit einer Reihe von Tumoren vergesellschaftet.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten gemäss Compendium.ch®:

  • Xalkori ist für die first-line Behandlung von Patienten mit anaplastic lymphoma kinase (ALK)-positivem, fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) indiziert.
  • Xalkori ist für die Behandlung von Patienten mit vorbehandeltem ALK-positivem, fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) indiziert.
  • Xalkori ist für die Behandlung von Patienten mit ROS1-positivem, fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) indiziert.

 

Merkblätter für Patientinnen und Patienten

 

Link zur Fachinformation des Arzneimittel-Kompendiums der Schweiz:
Medikamenteniformation: Für den ArztPatienteninformation
Information des Médicaments:  Info prof.  Info patient
Informazione sul medicamento: info per il paziente
 
More Information in English:
More Information for Patients:
 

Alle Wirkstoffe

Dienstleistungen

  • Livecasts
  • Kongress-Berichte
  • Journal-Review
  • Interviews
  • Videos

Impressum

Oncoletter wird über nicht öffentlich zugängliche Werbung für Medizinalpersonen finanziert. Oncoletter finanziert sich zudem mit von Gesundheitsorganisationen (z.B. Universitätsspital, Swiss Academy of Multidisciplinary Oncology SAMO), Stiftungen (z.B. SONK St.Gallen Oncology Conferences) beauftragten Aufnahmen ganzer Kongresse oder Symposien. Weiter erhält Oncoletter nicht an inhaltliche Bedingungen geknüpfte Unterstützung von Firmen zur Berichterstattung. Seit der Inbetriebnahme von Oncoletter haben folgende Firmen die Webseite vorübergehend/permanent und in wechselnden Zusammensetzungen (jährlich 4-6) unterstützt: Amgen, BMS, Celgene, GSK, Janssen-Cilag, Lilly, Merck, Mundipharma, Novartis, Pfizer, Roche, Servier.
Die Inhalte der Website von Oncoletter sind strikt redaktionell und widerspiegeln die Meinungen und Ansichten der Autoren. Bei ausnahmsweise bezahlten Beiträgen oder Interviews (ausschliesslich on-label) wird der Sponsor im Text oder Abspann aufgeführt.

Kontakt

Oncoletter
DR. MED. THOMAS FERBER
CH-8200 SCHAFFHAUSEN

info[@]oncoletter.ch

Copyright 2022. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close